Focusing-Gesprächstherapie


Die Focusing-Methode ist aus der klientenzentrierten Gesprächstherapie hervorgegangen. Diese wurde von dem amerikanischen Psychologen und Psychotherapeuten Carl Rogers in den USA entwickelt. Sein Ansatz geht davon aus, dass jeder Mensch die Lösung seiner Probleme bereits in sich trägt, und diese durch die achtsame und wertschätzende Begleitung des Therapeuten bewusst gemacht wird.

Focusing nach Eugene Gendlin bezieht zusätzlich körperliche Empfindungen mit ein. Dabei wird die Aufmerksamkeit mehr auf das innere Erleben gerichtet und die Eigenwahrnehmung geschult.

Im Laufe einer Therapie finden Prozesse statt, die vom noch unklaren, vagen Gefühl zu einer spürbaren Erleichterung und neuen Erkenntnissen führen und somit auch zur individuell passenden Lösung.

Focusing ist leicht zu erlernen und bietet in vielen Situationen - auch des alltäglichen Lebens - eine gute Methode, um Klärung zu schaffen.

Ich biete Ihnen an, Sie im Gespräch mit Focusing zu begleiten und Ihnen die Möglichkeit zu geben, neue und lösende Erfahrungen zu machen, die Ihrer Persönlichkeit entsprechen.